Miriam Rönnau

Redakteurin

studierte vier Monate "Asia Studies" auf Bali und absolvierte ein zweimonatiges Praktikum bei "UK-German-Connection" in London, wo sie erste Kenntnisse im Bereich Öffentlichkeitsarbeit sammelte. Hat anschließend ihre Masterarbeit im Studiengang Kulturwissenschaften über Künstliche Intelligenz geschrieben. Arbeitete währenddessen als SEO-Redakteurin bei Preis.de und ist heute Redakteurin und Projektmanagerin von dup-magazin.de. Ihre Themenschwerpunkte sind Wirtschaft, Digitalisierung und Technologie.

Darum braucht ein nachhaltiges Gesundheitswesen mehr Menschlichkeit

Welche Rolle spielt der Mensch in einem nachhaltigen Gesundheitssektor? Schauen Sie jetzt die aktuelle Folge vom neuen Videocast der SBK und DUP UNTERNEHMER.

Mehr Künstliche Intelligenz, weniger Lebensmittelverschwendung

2,5 Milliarden Tonnen Lebensmittel pro Jahr wandern weltweit in den Müll, obwohl sie noch essbar wären. Das geht auch anders.

Wie Gesundheitskompetenz zu einem nachhaltigeren Gesundheitssektor beiträgt

Hinter Gesundheitsentscheidungen stehen immer auch die Fragen nach der besten Therapie, dem geeigneten Medikament, der passenden Ärztin oder dem passenden Arzt und dem richtigen Maß für den Einsatz der benötigten Ressourcen.

Post-Holiday-Syndrom: So finden Sie nach dem Urlaub zurück in den Job

Gestern noch am Strand, heute schon wieder im Büro. Vielen fällt die Rückkehr in den Job nach der Erholungszeit schwer. Sechs Tipps gegen das Post-Holiday-Syndrom.

Wenn schon drucken, dann nachhaltig

Vor über 60 Jahren legte Kyocera-Gründer Kazuo Inamori die Basis für nachhaltiges und soziales Handeln im Unternehmen. Aus seiner Philosophie wurde eine fundierte Nachhaltigkeits- und Klimaschutzstrategie – mit Auszeichnung.

Aktion Baum: „Wir sind wie eine Aktie, die bald durch die Decke schießt“

Fünf Mal so viele Bäume pflanzen, wie es aktuell in Deutschland gibt – so lautet das Ziel der Non-Profit-Organisation „Aktion Baum“. Warum das ambitionierte Vorhaben mit der richtigen Strategie nicht weithergeholt ist und was sich Unternehmer in Sachen Nachhaltigkeit von diesem Projekt abschauen können.

Das grüne Büro: 10 Tipps für nachhaltigere Unternehmen

Videokonferenzen sind nachhaltiger als Dienstreisen. Spätestens mit Corona ist diese Erkenntnis in jedem Unternehmen angekommen. Doch an welchen Stellen kann man sonst noch justieren, um das Büro und das gesamte Unternehmen nachhaltiger aufzustelle ...

Customer Centricity: Die neue Stufe von „der Kunde ist König“

Der Kunde ist König – dieser Leitsatz gilt schon lange als Kern jeder guten Customer Journey. Ist „Customer Centricity“ damit einfach nur ein neues Buzzword, was aber eigentlich das gleiche meint? Nein, meint Jörn Dickhaut vom Beratungsuntern ...

So hat Corona die Unternehmenskultur verändert

Homeoffice, hybrides Arbeiten, Präsenzzeiten – Unternehmen loten derzeit aus, wie ihre Angestellten künftig arbeiten sollen. Was sie dabei auch unbedingt berücksichtigen sollten: Welchen Einfluss die Arbeitsformen auf die Unternehmenskultur hat. Denn diese entscheidet nicht zuletzt mit, wie erfolgreich das Unternehmen sein wird.

Das gilt es über ein Sabbatical zu wissen

Auszeit nach Corona – diesen Wunsch dürfen aktuell viele Mitarbeitende haben. Ein Sabbatical verspricht genau das: Bis zu ein Jahr Pause für das Berufsleben und die Möglichkeit, um die Welt zu reisen. Doch was gilt es zu beachten? Rechtsanwalt P ...

Erneute Abzocke: Falsche Rechnungen von Handelsregister-Vortäuschern

Erneut verschicken Abzocker im Namen des Amtsgerichts Hamburg Rechnungen im Zusammenhang mit einem Handelsregistereintrag. So entlarven Unternehmer den Betrugsversuch.  

Wie Mittelständler KI-Projekte realisieren können

Während Großunternehmen meist schon häufig in KI-Projekte investierten, planen viele Mittelständler erst noch den Einstieg. Xavier Gonzalez von Cyxtera, einem Anbieter von sicherer Infrastruktur, erklärt, wie KI eingesetzt wird und inwiefern „Bare-Metal-Angebote“ beim günstigen Einstieg helfen können.

Unternehmenskultur: Darum ist sie entscheidend für den Erfolg

Eine Studie zeigt: Die Verbesserung der Unternehmenskultur wird 2021 als größte Herausforderung der internen Kommunikation angesehen. Dabei ist die Kultur nicht nur der Kern einer jeden Organisation ‒ sie entscheidet auch wesentlich über den Unternehmenserfolg mit. Deshalb sollten gerade Chefs sich mit dem Thema beschäftigen.

Nachhaltigkeit ist Chefsache – aber warum eigentlich?

Nachhaltigkeit bleibt häufig als Thema auf der Vorstandsebene hängen und durchdringt nur selten die Organisation in der Breite. So lautet eine Kernthese einer neuen Studie. Das sind die Gründe.

Das Start-up itsmydata vereinfacht Zugang zu persönlichen Daten

Datensouveränität – das wünschen sich viele. Doch trotz DSGVO ist die Abfrage der persönlichen Informationen oft komplex. Das Start-up itsmydata schafft Abhilfe.

Folgen Sie uns

Facebook LinkedIn Youtube
Anzeigen