Kai Makus

Redakteur

Der gelernte Historiker mit Aufbaustudium in Journalistik leitete bei Deutschlands ersten reinen Internetzeitung netzeitung.de das Ressort Wirtschaft und Finanzen. Fünf noch aufregendere Jahre folgten „am Balken“ als Online-CvD der „Financial Times Deutschland“. Nach einem Abstecher in den digitalen Verbraucherjournalismus als Redaktionsleiter von finanztip.de produzierte er bei JDB einen täglichen Newsletter für die Deutschen Bank und koordiniert diverse CP-Projekte. Besonders beschäftigen ihn die Folgen von Digitalisierung und Klimawandel für die Finanzwelt.

Können Anleger auf einen Lichtstreif am Horizont hoffen?

Inflation und Ukraine-Krieg sorgen für Verunsicherung bei Anlegern. Doch mit den richtigen Strategien lässt sich Vermögen aufbauen – und sichern.

Datenschutz beim data-driven Marketing nicht vergessen

Was eine der großen Herausforderungen beim data-driven Marketing ist? Mit den Kundendaten sensibel umzugehen und zugleich möglichst viel Nutzen daraus zu ziehen.

Qualität und Quantität genau messen

Datengetriebenes Marketing eröffnet diverse Möglichkeiten der Kundenansprache. Interessant werde die Technologie, wenn Neukunden mit möglichst geringem Kapitaleinsatz gewonnen werden sollen.

Lokal produzieren, lokal konsumieren

Mit neuen Technologien will Panasonic in Europa angreifen. Wie das gelingen soll, sagt CEO Masahiro Shinada. Und er erklärt, wie er sich auf die Deglobalisierung in der Produktion vorbereitet.

Nur die Kundenperspektive zählt

Dem gesamten Unternehmen ein neues Mindset verschaffen – dazu kann datengetriebenes Marketing beitragen. Was damit konkret verbessert werden kann, sagt Uwe Greunke von Lancom Systems.

Gas sparen durch Homeoffice?

Die Politik diskutiert eine Homeoffice-Pflicht, damit Büroräume im Winter weniger geheizt werden. Ob mit oder ohne gesetzliche Pflicht: Unternehmer sollten für geringere Heizkosten einvernehmliche Lösungen mit der Belegschaft suchen.

B2B-Kunden digital begeistern

Neue digitale Tools können Streuverluste bei Marketing- und PR-Maßnahmen deutlich reduzieren. Doch eingesetzt werden diese Tools je nach Branche sehr unterschiedlich.

BioTech: Aus der Nische in die Breite

Mit Impfstoffen gegen Corona gewann Biotechnologie viel Reputation. Woran Unternehmen aus dem BioTech-Bereich als Nächstes forschen und wie Anleger davon profitieren können.

Mentale Stärke bringt Vorteile – im Sport und im Business

Nathalie Pohl hat mit dem Kaiwi-Kanal die fünfte Herausforderung der „Ocean’s Seven“ gemeistert. Neben körperlicher Ausdauer ist dabei mentale Stärke unerlässlich.

Investments in Afrika: Mehr als nur Rohstoffe

Die „Balance zwischen strukturellen Wachstumsstorys und dem Rohstoffsegment“ sucht Malek Bou-Diab mit seinem auf Investments in Afrika spezialisierten Fonds.

Digital Health: Anlage-Chancen in der Nische

Gesundheit und Digitalisierung sind in aller Munde. Wie kann es Anlegern gelingen, an beiden Themen gleichzeitig teilzuhaben?

Outsourcing nach Russland bedroht IT-Sicherheit

Ein Viertel der IT-Entwicklungsarbeit lässt die Deutsche Bank in Russland erledigen. Die Deutsche Bank hofft, dass der „tägliche Betrieb“ angesichts des Kriegs gegen die Ukraine nicht beeinträchtigt wird.

Für mehr Offenheit und Selbstbestimmung

Der demografische Wandel fordert seinen Tribut: Der Pflegenotstand nimmt zu; gleichzeitig werden Menschen am Leben gehalten, die den selbstbestimmten Tod vorziehen würden.

Recruiting-Tipps: Was hilft bei Fachkräftemangel?

Personalmangel bedroht den Wirtschaftsaufschwung nach der Pandemie. Recruiting wird damit zum alles entscheidenden Wettbewerbsfaktor für Unternehmen.

So sieht Philips-Chef Uwe Heckert die Zukunft der Medizin

Innovationen machen die Medizin immer individueller, personalisierter. Was das für Medizingerätehersteller bedeutet, sagt Dr. Uwe Heckert, Deutschlandchef von Philips, im Videocast „Zukunftsvisite“.

Folgen Sie uns

Facebook LinkedIn Youtube
Anzeigen