Stefan Heringer und Dr. Nikolaus Braun

sind die Gründer der Neunundvierzig Honorarberatung. Ihre Kernkompetenz ist die langfristige Begleitung Ihrer Mandanten rund um die Frage wie Vermögen Lebensqualität schaffen kann. Als Vermögensverwalter der Deutschen Wertpapiertreuhand stehen Sie für finanzwissenschaftlich informierte Anlagestrategien.

In acht Schritten zum perfekten ETF-Sparplan

Was unterscheidet die ETF-Erfolgsgeschichte von anderen Hypes wie den um Kryptowährungen, Robos oder Neotradern?

Was Sie dringend noch vor der Bundestagswahl am Depot verändern müssen!

Da kann man fast die Uhr danach stellen: Regelmäßig vor wichtigen politischen Ereignissen beglücken Finanzjournalisten, Fondsmanager und Vermögensverwalter die deutschen Anleger mit Prognosen, heißen Tipps und Szenarien für die Kapitalanlage. Aber ist das wirklich sinnvoll – oder eher gefährlicher Unsinn?

Rente mit 45 dank Frugalismus – Wunschtraum oder Alptraum?

Warum mit dem Ruhestand bis 60, 65 oder länger warten? Wäre es nicht viel schöner mit 45 oder noch früher aufzuhören? Aber geht das überhaupt? Und wenn ja, ist das wirklich erstrebenswert oder eher eine Sackgasse?

Warum die meisten Anleger risikoblind sind

Viele Anleger machen sich die Welt, wie sie ihnen gefällt: Weil sie Schwankungen nicht ertragen, entscheiden sie sich für solche Anlagen, bei denen man die Risiken nicht sehen kann. Ein fataler Irrweg.

Negativzinsen – na und?

Lange völlig undenkbar, heute Realität: Auf Kontoguthaben verlangen Banken ab gewissen Summen fast flächendeckend Negativzinsen. Und trotzdem liegen 40 Prozent des liquiden Vermögens deutscher Anleger dort brach. Weitere 30 Prozent stecken in kapitalbildenden Versicherungen – ein Fiasko. Dabei ist der Ausweg so einfach.

Wie bewahre ich die Nerven im Börsencrash?

In Extremsituationen schaltet das menschliche Gehirn auf Notfallbetrieb um. Zu rationalen Entscheidungen ist dann kaum jemand mehr in der Lage. Das gilt auch dann, wenn Börsenkurse abstürzen. Dieser 9-Punkte-Notfallplan schafft Abhilfe.

Die richtige Strategie beim Unternehmensverkauf

Ein gelungener Exit ist für viele Unternehmer eine Art Fluchtpunkt in der eigenen Finanzplanung: einen möglichst hohen Verkaufspreis erzielen, Kasse machen und danach beginnt die große Freiheit.

Die zehn größten Fehler bei der Geldanlage

Gute Kapitalanlage ist das, was übrig bleibt, wenn man die ganz großen und ein paar kleinere Fehler vermeidet. Fangen wir also mit den ganz großen Fehlern an, die Ihr Geld und damit Ihre Lebensqualität gefährden.

Folgen Sie uns

Facebook LinkedIn Youtube
Anzeigen