Verena Fink

Gründerin von Woodpecker Finch, ist Beraterin für kundenzentrierte Innovation und Künstliche Intelligenz. Vor dem Aufbau der Beratung hat sie langjährige Managementerfahrung in den Bereichen Handel/E-Commerce, Medien und FMCG gesammelt. Zuletzt war sie operativ in der Geschäftsleitung der deutschen Tochter des US-Handelskonzerns QVC tätig.

Diese neuen Jobs entstehen durch KI

Wenn wir ernsthaft am menschenfreundlichen und nachhaltigen Einsatz von KI interessiert sind, werden wir Jobprofile entwickeln, für die nicht nur IT-Nerds, Programmierer oder Mathematiker gebraucht werden.

Sprecht mehr übers Internet in Deutschland!

Was die Tech-Beraterin Verena Fink im Bundestagswahlkampf vermisst? Debatten darüber, wie in Deutschland über Firmen- und Branchengrenzen hinweg digitale Geschäftsmodelle entstehen können.

Innovationen managen: Mutig auf neue Pferde setzen

Abwarten ist nicht mehr drin. Unternehmer müssen jetzt Wege finden, um bei der beschleunigten Innovationsgeschwindigkeit mitzuhalten. Andernfalls ist die Zukunft in akuter Gefahr.

Mit KI mal eben die Welt retten

Künstliche Intelligenz – eine Technologie, die nach Science-Fiction klingt und bei vielen Angst auslöst. Zeit also für einen Perspektivwechsel. Denn Künstliche Intelligenz kann helfen, den Planeten zu retten.

Betrugsprävention: Das kann der KI-Bot Jim

Der digitale US-Versicherer Lemonade setzt bei der Betrugsprävention auf Künstliche Intelligenz. So entlarvte der KI-Bot Jim etwa das perfide Spiel eines profitgierigen Mannes mit drei Identitäten.

Dekarbonisierung: Megatrend mit Rückenwind

Corona beschleunigt nicht nur die Digitalisierung. Auch die Dekarbonisierung hat das Potenzial, einer der Krisengewinner zu werden. Wie, erklärt Verena Fink in ihrer Kolumne.

Führen für den Weltfrieden

Purpose-driven soll das moderne Unternehmen sein, eine ethische Mission haben. Aber erwarten wir da nicht zu viel? Warum heute jeder einen wohlklingenden Anspruch zur Rettung der Menschheit vor sich herträgt, erklärt Verena Fink in ihrer Kolumne.

Virales Wachstum im Silicon Valley – warum das Virus auf dem Bolzplatz gewinnt

Während der amerikanische Präsident Donald Trump persönlich wie politisch ein biologisches Problem hat namens COVID-19, profitieren die Tech-Giganten im Valley teilweise vom neuen Virus – ein Kommentar.

Folgen Sie uns

Facebook LinkedIn Youtube
Anzeigen