Ulrike Maris

Redakteurin

hat Empirische Kulturwissenschaft und Sozial- und Wirtschaftsgeschichte studiert und sich zunächst dem Bereich Gesundheit gewidmet – im Deutschen Hygiene-Museum Dresden sowie als Redakteurin und CvD der Fachzeitschrift „new business Healthcare Marketing“. Heute stehen zudem Themen wie Wirtschaft und Finanzen („FOCUS-MONEY Fonds- und Finanz-Berater“) sowie Management und Führung im Fokus.

Mut, Respekt und Transparenz: Was bedeutet agiles Arbeiten?

Die moderne Arbeitswelt ist agil. Das heißt Projekte werden effizienter bearbeitet als bisher. Doch was bedeutet das konkret? Und welche Methoden stecken dahinter?

Wie grüne Geldanlagen in der Praxis funktionieren

Nachhaltiges Investieren ist der Trend schlechthin. Aber was genau passiert eigentlich mit dem Geld der Anleger? Wie üben die Fondsmanager Einfluss auf die Unternehmen aus? Till Schultis aus dem ESG-Office von Berenberg Wealth and Asset Management gibt einen Einblick in den Maschinenraum des Boom-Segments.

Coronapandemie trifft offene Immobilienfonds mit voller Wucht

Immobilienfonds gelten als Stabilisator für das Depot. Dennoch bleibt die Pandemie auch in diesem Sektor nicht ohne Folgen – und beschleunigt bestimmte Entwicklungen sogar. Die Renditen sind kräftig eingebrochen. Anleger brauchen einen langen Atem.

Ozeanschutz mit Rendite-Chancen

Von Wasserkraftwerken über Fischzucht bis zur Seefahrt: Die Blue Economy verdient mehr Aufmerksamkeit. Auch Anleger sollten die Thematik im Blick behalten.

„Neue Transparenzpflichten beschränken die Auswahl für Investoren“

Bernhard Bartels, Executive Director bei Scope ESG, über die Vergleichbarkeit von Nachhaltigkeitsstandards und warum es sinnvoll sein kann, in energieintensive Branchen zu investieren.

Deutsche mögen Videokonferenzen

Die Bundesbürger haben Videokonferenzen zu schätzen gelernt – nicht nur im Büroalltag. Dies ist das wichtigste Ergebnis einer Befragung unter weltweit knapp 7.700 Zoom-Nutzern.  

„Eine Korrektur wäre für uns eine Kaufgelegenheit“

Die Aktienkurse klettern von einem Rekordstand zum nächsten. Experten warnen vor starken Korrekturen. Diese Konstellation muss vor allem Verwalter von Multi-Asset-Fonds vor große Herausforderungen stellen. Wir haben Bert Flossbach, Gründer und Vorstand der Vermögensverwaltung Flossbach von Storch, nach seiner Einschätzung gefragt.

Wie Anleger die Inflation besiegen wollen

Alles wird teurer, nur die Zinsen auf dem Sparbuch bleiben im Keller. Viele Deutsche setzen mittlerweile auf Aktien, um das Gespenst der Inflation zu besiegen.

Nachhaltig investieren – wie geht das?

Anleger möchten nicht nur positive Rendite erzielen, sondern auch nachhaltig investieren und somit etwas für die Umwelt tun. Wie kann das mit Nachhaltigkeitsfonds oder ETFs gelingen?

Wie nachhaltig ist der Ethius Global Impact?

Ethius Global Impact – so heißt der neue Fonds von Ethius Invest. Er legt in Unternehmen an, die nach sozialen und ökologischen Kriterien ausgewählt sind. Das soll sich für Umwelt und Gesellschaft auszahlen und Renditechancen bieten. Was steckt dahinter?

Geld macht doch glücklich

Freunde, Familie, Gesundheit – all dies trägt zu einem glücklichen Leben ebenso bei wie ein gutes Auskommen. Nun zeigt eine Untersuchung: Alles hängt miteinander zusammen. Ältere mit hohen Einkommen sind zufriedener mit ihrer Gesundheit und ihrem Freundeskreis.

Das sollte ein guter Chef über Führung wissen

Die Anforderungen an Führungskräfte sind hoch, besonders in unsicheren Zeiten: Mitarbeiter wollen Orientierung und Motivation, der Vorstand fragt vor allem nach Umsatzzahlen. Woran lässt sich gute Führung messen? Und was macht eine Führungspersönlichkeit aus?

Die Wall Street und das Weiße Haus

Tilmann Galler, Kapitalmarktstratege bei der Investmentgesellschaft J.P. Morgan, schlüsselt auf, wie sich ein Sieg von Joe Biden bei der US-Präsidentschaftswahl auf die Märkte niederschlagen könnte. Und er erklärt, welches Szenario der Worst Case für die Börsen wäre.

Mehr Geld für Gründer

Europäischen Start-ups geht es immer besser, was die Finanzierung betrifft: Im Vergleich zu vor vier Jahren hat sich das Wagniskapital, das ihnen zufloss, weit mehr als verdoppelt. Und es bestehen noch weitere Gründe für Zuversicht.

Viel zu wenig Frauen in der Fondsbranche

Arbeiten im Fondsmanagement ist offenbar wenig attraktiv, zumindest für Frauen. Der jährlich erscheinende Alpha Female Report belegt eine extrem niedrige Frauenquote bei Asset Managern. Gründe könnte es mehrere geben.

Folgen Sie uns

Facebook LinkedIn Youtube
Anzeigen