Mann auf Yogamatte mit Laptop
04.03.2022    Maya Timmann
  • Drucken
Anzeige

Tief durchatmen, sich sportlich betätigen und eine gesunde Mahlzeit zu sich nehmen, statt wieder Pizza zu bestellen: Das ist gar nicht so einfach in einem Arbeitsalltag, vollgepackt mit Meetings und nicht enden wollenden To-do-Listen. Dabei kann eine gesunde, ausgeglichene Lebensweise das Risiko für viele Erkrankungen deutlich senken. Daher gilt: „Prävention muss überall möglich und vor allem unkompliziert sein. Arbeitgeber können ihre Mitarbeitenden mit Apps und Online-Kursen unterstützen, Gesundheitsvorsorge zu betreiben“, sagt Jürgen Rothmaier, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der BARMER. Darum sind drei digitale Angebote der Krankenkasse auch bei einem vollen Terminkalender optimal, um zu Hause oder am Arbeitsplatz körperlich und mental fit zu bleiben.

Mit Achtsamkeitsübungen jeden Tag entspannter

Stress, ade: Mithilfe der App „7Mind“ und nur wenigen Minuten Zeitaufwand sollen Achtsamkeitsübungen für mehr Gelassenheit, Konzentration und Kreativität im Alltag sorgen. Sieben Praxiseinheiten – bestehend aus Wissenskursen und Meditationsübungen – zeigen auf, was Achtsamkeit im Kern ausmacht: innehalten, zur Ruhe kommen und den Körper, die Gedanken sowie die Umgebung bewusst wahrnehmen, ohne sie zu bewerten. Diese wenigen Minuten am Tag können laut einer Studie von 7Mind und der Universität Witten/Herdecke bereits nach zwei Wochen Erfolge bringen: Wer Meditation in den Alltag integrierte, war im Vergleich zu denjenigen, die das nicht taten, um 23 Prozent achtsamer sowie um elf Prozent weniger emotional erschöpft.

Digitaler Ernährungscoach

Nie mehr Hamburger, nur noch Salat? Bei gesunder Ernährung geht es mehr um Balance als um Verzicht. Das macht es aber nicht unbedingt einfacher. Schließlich haben viele nie gelernt, sich ausgewogen zu ernähren. Professionelle Hilfe muss her: Die App „Oviva“ holt die Ernährungsberatung auf das Smartphone. Experten beantworten Fragen in persönlichen Gesprächen und geben Tipps zum Ernährungsplan. Das Beste: Sie zeigen, wie gesunde Mahlzeiten genussvoll sein und trotzdem die Ziele erreicht werden können. 

Fit auch ohne Studio

Die Lust, am Ende eines anstrengenden Arbeitstags noch in ein überfülltes Fitnessstudio zu fahren, kommt eher selten auf. Digitale Sportkurse im Wohnzimmer sind daher das beste Mittel gegen den inneren Schweinehund. Matte ausgerollt, Video an und los: Keine Zeit für Ausreden, so jedenfalls die Theorie. Die BARMER ermöglicht ihren Versicherten eine kostenlose Teilnahme an neun Online-Kursen des Anbieters Cyberfitness – angeleitet von ausgebildeten Coaches. Ob Yoga oder Rückenfit, morgens, in der Mittagspause oder nach Feierabend – die Teilnehmenden haben freie Wahl. ­Cyberfitness bietet außerdem Kurse an, die weniger mit Bewegung zu tun haben. So können Mitglieder an einem Abnehmkurs teilnehmen oder Tipps gegen die Nikotinsucht erhalten.

04.03.2022    Maya Timmann
  • Drucken
Zur Startseite