Zeichnung einer Schaufel auf grünem Hintergrund
28.07.2021
  • Drucken
p>Nanopartikel, pharmazeutische Rückstände, Hormone: All das findet sich in gebrauchtem Wasser. Eine der größten Herausforderungen in Kläranlagen ist daher die vollständige Reinigung von Wasser. Das Unternehmen HTCyle hat zur Lösung dieses Problems dank einer neuen Technologie ein ganzheitliches Umweltkonzept entwickelt. Und diese Technologie bietet einen weiteren Mehrwert: Im selben Prozess können auch Phosphor und Stickstoff aus dem Klärschlamm entnommen werden, um daraus reinen Phosphor- und Stickstoffdünger zu produzieren, der wiederum zurück in die Umwelt gegeben wird.

Was es mit dem reststofffreien Klärschlammrecycling auf sich hat, erklärt Uwe Kuhnle, Vorstand von HTCycle und in der Kategorie „Technologie – Recycling“ Gewinner des „Deutschen Award für Nachhaltigkeitsprojekte“. Dieser wurde kürzlich erstmals vom Deutschen Institut für Service-Qualität, dem Nachrichtensender ntv und DUP UNTERNEHMER verliehen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

28.07.2021
  • Drucken
Zur Startseite