KW#18
 
     
Guten Tag
  
29.900 Euro kostet eine unbesetzte Stelle ein Unternehmen. Das zeigt eine neue Stepstone-Studie. Umsatzeinbußen aufgrund der Vakanz sind da noch gar nicht eingerechnet. Offene Stellen schnell zu besetzen, ist also notwendig. Aber durch die immer größer werdende Fachkräftelücke wird das definitiv nicht leichter. Haben Sie angesichts dessen schon mal daran gedacht, statt auf Festangestellte auf Freelancer zu setzen? Wir zeigen, wie Sie mithilfe von Solo-Selbstständigen den War for Talents umgehen können.
 
Herzliche Grüße,
Ihr Jens de Buhr!
Verleger
 
 
 
 
     
Richard David Precht über den Arbeitsmarkt der Zukunft
Wer findet künftig noch einen Job?
     
IT, Handwerk, hochrangige Dienstleistungsjobs in der Logistik oder im Projektmanagement, Empathieberufe wie Pädagogen oder Alten- und Krankenpflegende: Wer schon heute in diesen Bereichen tätig ist, kann sich laut Richard David Precht glücklich schätzen. Denn glaubt man dem Philosophen, sind diese Bereiche die Jobgeneratoren der Zukunft. Doch was passiert mit denen, die durch den technologischen Fortschritt keine Chance mehr auf dem Arbeitsmarkt haben?
     
Hier weiterlesen
     
     
     
Die Candidate-Journey optimieren
So überzeugen Sie Bewerber
     
Die Candidate-Journey umfasst die Zeitspanne vom Beginn eines Bewerbungsprozesses – also dem Veröffentlichen einer Stellenausschreibung – bis zum ersten Arbeitstag. Um diesen Prozess so angenehm und professionell wie möglich zu gestalten, gibt es diverse Möglichkeiten zur Optimierung. Optionen, die von Personalabteilungen auch voll ausgeschöpft werden sollten, um im Wettbewerb um die Talente bestehen zu können.
     
Jetzt mehr erfahren
     
     
     
ANZEIGE
     
 
     
     
     
Angestellte einbeziehen
Was wollen Mitarbeiter?
     
Wie wollt ihr in Zukunft arbeiten? Diese Frage wurde beim InsurTech Xempus in einer anonymen Mitarbeiterbefragung gestellt. Das Ergebnis seien zwei Wünsche gewesen: maximale Flexibilität – und mehr Begegnung im Büro. Wie sich das miteinander vereinbaren lässt?
     
Hier weiterlesen
     
     
     
Selbstständigkeit
Nein zum Ruhestand!
     
Nach rund 30 Jahren im Vertrieb von Versicherungen wollte Harald Huber sich eigentlich vorzeitig aus dem Arbeitsleben verabschieden. Doch dann erhielt er die Chance auf eine selbstständige Tätigkeit im Finanzbereich – und griff beherzt zu. Was ihn zu der Entscheidung motiviert hat?
     
Hier weiterlesen
     
   
 
 
 
DUP KARRIERE-COACH-Newsletter
 
 
Der Karriere-Newsletter von DUP UNTERNEHMER, Partner von Handelsblatt und WirtschaftsWoche, erscheint alle zwei Wochen. DUP-Herausgeberin ist die frühere Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries.
     
     
  Facebook LinkedIn YouTube  
     
     
Dieser Newsletter entsteht in einer Kooperation mit dem Newsportal www.dup-magazin.de. Bei inhaltlichen Fragen oder Anregungen erreichen Sie die Redaktion per E‑Mail unter redaktion@dup-magazin.de

Sollten Sie keine E-Mail mehr von uns erhalten möchten, können Sie sich hier abmelden.
     
     
Impressum
PREMIUS GmbH
Jens de Buhr
Schanzenstraße 70  |  20357 Hamburg
Telefon: +49-(0)40/468832-46

Registergericht Hamburg  |  Registernummer: HRB 112942
USt.-ID-Nr. DE269764437
Geschäftsführung: Jens de Buhr