Karrierebibel-Gründer erklärt, wie man Entscheidungen richtig trifft
16.08.2021    Maya Timmann
  • Drucken
Anzeige

In Kürze: 

  • Klarheit über langfristige Ziele ist die Basis für gute Entscheidungen.
  • Das Bauchgefühl hilft in gewohnten Situationen; bei ungewohnten Rahmenbedingungen ist es besser, rational zu entscheiden.
  • Ein Neuanfang ist oft hart, auf lange Sicht jedoch lohnend.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

„Nur wenn ich mein Ziel kenne, kann ich auch den Kurs bestimmen“, sagt Jochen Mai. Was er damit meint, verrät er im Interview mit KARRIERE-COACH-TV. 

„Wenn wir uns in einem Bereich auskennen, dann sind die emotionalen und intuitiven Entscheidungen – also aus dem Bauch heraus – oft besser. Denn unterbewusst greifen wir dann schon auf Erfahrungen zurück und können viel schneller entscheiden als beim Abwägen im Kopf.“

Anders sieht es bei nicht alltäglichen Entscheidungen aus, zum Beispiel bei der Partner- und Berufswahl oder beim Hauskauf. „Wenn ich mit etwas Neuem anfange, dann sollte ich mich lieber nicht auf mein Bauchgefühl verlassen, sondern gründlich abwägen und vielleicht eine Nacht drüber schlafen.“

Mais Tipp: „Schaue immer auf die langfristige Perspektive. Frage dich: Bringt dich deine Entscheidung deinem Ziel langfristig näher? Und ist es wirklich dein eigener Wille? Wenn man zu viele Kompromisse eingeht, dann führen diese einen auch langfristig zu weit von beispielsweise den beruflichen Zielen weg.“

Mut zum Wechsel zahlt sich aus

Beim Thema Karriere weiß Mai, der den Blog Karrierebibel gegründet hat, um die besondere Schwierigkeit von Entscheidungen: „Viele Menschen finden einen Grund, um in einem Job zu bleiben, der sie nicht glücklich macht. Sie hangeln sich dann von Wochenende zu Wochenende“, sagt er.

Ist aber die Entscheidung gereift, etwas zu verändern, fällt der Start allerdings oft auch nicht leicht. Doch ein paar harte Jahre im Neuanfang seien besser, als den Rest des Lebens weiter unglücklich im Job zu stecken, so der Karriereexperte. „Es gibt immer den optimalen Zeitpunkt, wenn du es wirklich willst – und der ist jetzt.“

16.08.2021    Maya Timmann
  • Drucken
Zur Startseite