Dronenaufnahme Vila Vita Parc Hotel
30.12.2021
  • Drucken
Anzeige

Die Algarve in Portugal ist eines der beliebtesten Reiseziele in Europa. Bestes Wetter, malerische Städte, schöne Strände und Buchten und die schon legendäre portugiesische Gastfreundschaft machen den südlichsten Zipfel des Kontinents zu einem Urlaubstraum. Davon profitiert auch das „Vila Vita Parc“-Resort & Spa in Porches. Mit seiner fantastischen Lage auf einer Klippe direkt am Atlantischen Ozean lädt das Fünf-Sterne-Resort ganzjährig zum Entspannen und Genießen ein.

„Wir sind eine internationale Top-Destination für alle, die Genuss und Entschleunigung suchen“, sagt Kurt Gillig, Managing Director. Seit elf Jahren leitet der Österreicher das 22 Hektar große Resort, das Mitglied bei „The Leading Hotels of the World“ ist.

„Vila Vita Parc“ überzeugt mit landestypischer Architektur

Neben faszinierenden Naturerlebnissen punktet die Anlage mit landestypischer maurisch inspirierter Architektur, abwechslungsreicher Kulinarik und einem umfangreichen Sport- und Wellnessprogramm. Zimmer mit Meerblick, spektakuläre Suiten und luxuriöse Villen, traumhafte subtropische Gärten und die weitläufige Anlage, die einem portugiesischen Dorf nachempfunden ist, lassen Raum für alle Bedürfnisse. „Bei uns fühlt sich jeder wohl – Gäste ohne Kinder sowie Familien“, so Gillig. 

Kein Wunder, dass viele Urlauber nicht nur einmal, sondern immer wieder buchen. „Besonders stolz sind wir darauf, dass 42 Prozent der Gäste ­wiederkommen – zum Teil über Generationen“, sagt Gillig. Diese Zufriedenheit spiegelt sich auch in den vielen renommierten Preisen, die „Vila Vita Parc“ bereits erhalten hat. 2021 wurde das Resort etwa bei den World Travel Awards in der Kategorie „Europe’s Leading Luxury Hotels & Villas“ ausgezeichnet. Und auch auf TripAdvisor zählt das Resort zur Weltspitze.

Kulinarische Highlights aus der Region

Damit das so bleibt, legt Gillig besonderen Wert auf Nachhaltigkeit. Wasser sparen, Photovoltaik und kurze Lieferwege gehören schon länger zum Standard. So kommen viele Produkte, die in den zehn Restaurants verarbeitet werden, aus der Region. Bio-Gemüse, Weine und Olivenöl etwa stammen aus dem Alentejo vom Land- und Weingut Herdade dos Grous, das zum Ressort gehört. Exzellenz, die der Gast schmeckt und die die Fachwelt begeistert: Seit 2011 hat das Restaurant „Ocean“ unter Leitung des Österreichers Hans Neuner zwei Michelin-Sterne.  

2022 feiert das „Vila Vita Parc“ sein 30-jähriges Bestehen. „Wir freuen uns, unsere Gäste mit besonderen Aktionen rund um das Jubiläum zu überraschen“, so Gillig. Ein Blick auf die Homepage vor der Buchung lohnt sich also.

30.12.2021
  • Drucken
Zur Startseite