Mann hat sein Handy in der Hand. Im Hintergrund ist ein Kursverlauf auf einem Laptop zu sehen.
23.05.2022    Mark Simon Wolf
  • Drucken

Kleinen bis mittelständischen Unternehmen (KMUs) wie KS Laserdesign aus dem rheinland-pfälzischen Waldweiler erging es auf dem kriselnden Weltmarkt in den vergangenen Monaten oft so: Neben hohen Energiekosten und Ressourcenknappheit belasteten auch globale Lieferengpässe das Tagesgeschäft vieler Betriebe. „Die Lieferung eines unserer umsatzstärksten Produkte wurde dadurch beeinflusst“, erklärt Dominik Sadowsky, Leiter von KS Laserdesign, das auf Geschenkideen mit persönlicher Gravur spezialisiert ist. Bei Liefer- oder Produktionsausfällen wird es gerade bei deutschen KMUs schnell eng, nicht selten ist sogar die Existenz gefährdet. Der schnelllebige Markt verzeiht Auszeiten oftmals nicht.

Als Rettungsanker hat KS Laserdesign das seit 2020 bestehende Kreditangebot von ING Deutschland und Amazon aus der Klemme geholfen, wie Sadowsky ergänzt: „Dank des Kredits konnten wir die Phase der Lieferengpässe überbrücken.“ Der Familienbetrieb war so schnell wieder handlungsfähig.

Kreditlimit von 10.000 bis 750.000 Euro

Mit diesem Kreditangebot von Deutschlands größter Direktbank ING Deutschland und der Online-Plattform Amazon können Amazon-Verkäufer Finanzierungen über festgelegte Kredite abwickeln – und seit neuestem wird dieses Angebot um eine flexible Komponente ergänzt: Mit dem Flexkredit haben kleine und mittelständische Unternehmen von nun an die Möglichkeit, eine revolvierende Kreditlinie mit einem Limit zwischen 10.000 und 750.000 Euro in Anspruch zu nehmen. Während eines bestimmten Zeitraums können Kreditnehmer somit mehrmals Geld erhalten sowie zurückzahlen. Voraussetzung ist, dass sie teilnahmeberechtigte Amazon-Verkaufspartner sind, also über die Plattform des Online-Riesen ihre Produkte vertreiben.

Die Vorteile des neuen Flexkredits liegen in der flexiblen Inanspruchnahme: „Mit dem Flexkredit machen wir die Finanzierung für Businesskunden einfach und intuitiv. Der gesamte Prozess von der Antragstellung bis zur Auszahlung funktioniert digital, schnell und transparent“, erklärt Nadine Methner, Head of Business Banking bei der ING Deutschland. Die kreditnehmenden Unternehmen würden dabei von „bequemer Antragsstellung, zeitnahem Feedback und schneller Auszahlung profitieren“. Das trage der besonders für KMUs so wichtigen Planungssicherheit Rechnung.

ING und Amazon: bessere Customer Journey

In der Praxis nimmt Amazon über das plattformintegrierte Verkäuferportal Seller Central die Rolle des Kreditvermittlers ein – um den Unternehmen gemeinsam mit der ING eine bessere und unkompliziertere Customer Journey zu ermöglichen, wie Alexandra Oeldermann, Country Manager Amazon Lending Germany, erklärt: „Aus Befragungen wissen wir, dass die Kreditlinie eine bevorzugte Finanzierungsoption unserer Verkaufspartner ist. In einem herausfordernden wirtschaftlichen Umfeld und angesichts aktueller Lieferengpässe kann die neue Kreditlinie Verkaufspartnern die nötige Flexibilität geben, um sie beim Finanzierungs-Management und dem Erreichen ihrer Geschäftsziele zu unterstützen.“ Prüfung, Auszahlung und Verwaltung des Produkts erfolgen hingegen über das Online-Banking der ING, Business Banking Home.

Ausbau des Business Banking

Gerade beim Trendthema Embedded Finance, also integrierte Finanzierung, will sich die ING Deutschland seit 2018 klar als erster Ansprechpartner im Kreditgeschäft für Unternehmen positionieren – und sich gleichzeitig als innovativer Finanzierer in den Fokus rücken. „Mit der Einführung des Flexkredits treiben wir unser Embedded Finance-Angebot in Deutschland für kleine und mittlere Unternehmen voran und gehen gleichzeitig einen weiteren Schritt im Ausbau unseres Geschäftsbereichs Business Banking“, bestätigt Methner.

Mittelfristig will die Bank den Bereich in Deutschland als wichtige dritte Säule neben dem Privatkunden- und Firmenkundengeschäft weiter ausbauen. Dazu gehört auch, die eigene Produktpalette im Bereich der Finanzierung für die mehr als neun Millionen Kundinnen und Kunden in Deutschland weiterzuentwickeln – und durch strategische Kooperationen neue hinzuzugewinnen.

Für KS Laserdesign hat sich der Kredit übrigens auch über die Deckung der Kosten für die Lieferengpässe hinaus gelohnt, wie Sadowsky sagt/berichtet: „Dadurch konnten wir uns auf weiteres Wachstum und die Entwicklung neuer Produkte fokussieren.“ Auch das wird mit dem Flexkredit möglich sein.

Zur Person

Porträt von Nadine Methner, Head of Business Banking ING Deutschland

Nadine Methner

ist Head of Business Banking bei ING Deutschland. Sie ist Expertin für digitales Banking und Embedded Finance

23.05.2022    Mark Simon Wolf
  • Drucken
Zur Startseite