Karina Engelking

machte ihren Bachelor in Amerikanistik, Deutscher Sprache und Literatur bevor es ein Jahr an die Florida State University für ein Germanistik Studium ging. Initiiert durch den Verband der Deutsch-Amerikanischen Clubs e.V., arbeitete sie an der Fakultät zusätzlich als Lehrassistenz. Heute sind ihre Themenschwerpunkte Digitalisierung und Nachhaltigkeit mit besonderem Interesse an innovativen Start-ups, die am besten beide Bereiche miteinander vereinen.

Innovation schafft Märkte – auch in Krisenzeiten

Im Frühjahr 2020 traf die Pandemie die Wirtschaft unverhofft und mit voller Wucht. Plötzlich stand die Welt still; in einigen Branchen ist nach wie vor nicht an Normalität zu denken. Unternehmer sind seit Monaten zum Um- und Weiterdenken gezwungen.

9 Monate Coronakrise: Das sind die Learnings

Neun Monate Pandemie haben Spuren hinterlassen – im Negativen, aber auch im Positiven. Denn klar ist: Jedem Unternehmen, das sich traut, bietet sich derzeit die Chance zur Transformation.

Gesundheit neu denken

Die Techniker Krankenkasse und das „Handelsblatt“ ehren seit 2016 Vordenker, die das deutsche Gesundheitssystem der Zukunft ein großes Stück näher bringen. Diese vier Ideen haben in diesem Jahr überzeugt.

„Es geht nicht ohne globale Zusammenarbeit“

Pharmafirmen stehen seit Monaten besonders im Fokus. Denn die ganze Welt wartet darauf, dass die Corona-Impfstoffe, an denen geforscht wird, zum Einsatz kommen. Wie Merck während der Coronakrise konkret hilft, erklärt Stefan Oschmann, Vorsitzender der Geschäftsleitung.

Leadership: So gehen Führungskräfte erfolgreich durch die Krise

Noch ist kein Ende der Pandemie in Sicht: Wie Führungskräfte stark und erfolgreich durch disruptive Zeiten leiten, erklärt Miro Morczinek, Vorstand Kommunikation der Entrepreneurs‘ Organization Berlin.

Smart City: Das urbane Leben neu gestalten

In Smart Cities wird mithilfe neuester Technologien ein neues Lebens- und Wohngefühl geschaffen. Drei Experten berichten über ihre Erfahrungen aus der Praxis.

So wird Ihr Online-Shop attraktiver

Für den stationären Fachhandel war 2020 kein einfaches Jahr. Im ersten Lockdown galten Anbieter von Möbeln oder Technik eben nicht als systemrelevant. Und da der Ansturm auf den Online-Handel seit Monaten groß ist, fragen sich viele: Wie verlegt man die Customer-Journey?

Jedes fünfte Digital-Projekt leidet in der Krise

Unternehmen, die schon vor Corona mit der digitalen Transformation begonnen haben, gelten gemeinhin als Krisengewinner. Nun sollte man meinen, dass andere in den letzten Monaten vor allem versucht haben, die Lücke zu schließen. Doch dem ist nicht so.

Corona-Maßnahmen sind keine Dauerlösung

Ewig könne man sich nicht auf Maßnahmen wie Kurzarbeit verlassen, betont Sven Hennige vom Personaldienstleister Robert Half. Stattdessen sollten sich Unternehmer jetzt Gedanken machen, welches Know-how das dauerhafte Überleben des Betriebs sichert.

Folgen Sie uns

Facebook LinkedIn Youtube
Anzeigen