Artikel von Thomas Eilrich

4 Szenarien: So wird die Welt 2050 aussehen

Alle (Fort-)Schritte in Richtung Nachhaltigkeit, die Bürger, Regierungen und Unternehmen heute machen, werden künftige Generationen stark beeinflussen. Wird jetzt also die Basis für eine echte Nachhaltigkeitsrevolution gelegt oder werden die unabsehbaren Risiken der Untätigkeit in Kauf genommen?

Big Data: Diese 10 Experten-Tipps sollten Sie kennen

Daten sind das neue Öl. Und Deutschland ist reich an diesem Rohstoff, der die digitale Transformation und das Wachstum befeuert. Doch noch werden die damit verbundenen Chancen zu wenig genutzt.

Purpose: So werden Marken zum Leuchtfeuer

Purpose ist nicht alles – aber scheinbar alles benötigt heute einen Purpose. Daher braucht das Thema eine Einordnung. Gewohnt pointiert liefert diese Thomas Voigt, Kommunikationsverantwortlicher der Otto Group.

Purpose als Voraussetzung für Zukunftsfähigkeit

Die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens setzt einen Kulturwandel und geschärfter Purpose voraus. Dr. Rainer Hillebrand hat bei Otto den Prozess initiiert.

Purpose? Mehr als nur Marketing

Christoph Woermann, Marketingexperte in Diensten der Deutschen Bank, sieht im Purpose weder eine feste Konstante noch ein soziales Kuschelprojekt. Es muss ein Ziel verfolgt und der Purpose ab- und angeglichen werden.

Darum braucht ein Unternehmen Purpose

Wie blickt eigentlich eine Wissenschaftlerin auf die Diskussion über das „Warum“? Mit Passion. Für Professor Isabell M. Welpe ist Purpose ein Thema, das mit über die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen entscheidet.

Im War for Talents auf Purpose setzen

Im War for Talents entscheidet nicht selten der Purpose über den Sieger. Dr. Nicolas von Rosty von der Personalberatung Heidrick & Struggles erklärt, was „Sinn macht“.

In die Zukunft investieren

Das Finanzressort ist weit mehr als nur das Rechnungswesen. Aus einer Position der Stärke heraus lässt sich ein Unternehmen bestmöglich weiterentwickeln, sagt DVAG-Finanzvorstand Lars Knackstedt.

Gesundheit: Das Ringen um die Daten

Mit dem Digitale-Versorgung-Gesetz will Jens Spahn die Digitalisierung im Gesundheitswesen vorantreiben. Nun hat die Coronapandemie dem Thema zusätzlichen Schub verliehen. Was die Pandemie lehrt, verrät BARMER-Chef Christoph Straub.

Vermögensberatung: Digitale Evolution

Mit „Vermögensplanung Digital“ will die DVAG finanzielle Transparenz erlebbar machen. Wie Kunde und Berater on- und offline interagieren, erklären die Vorstände Markus Knapp (Foto links) und Christian Glanz (rechts).

Krise: Ein Blick in die Welt danach

In seinem viel beachteten Essay „Die Corona-Rückwärts-Prognose: Wie wir uns wundern werden, wenn die Krise ‚vorbei' ist" hat der Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx die Welt nach dem Virus skizziert. Mit überraschend positiver Aussicht – 15 Szenarien dazu.

Beim BVB arbeiten alle auf den Tag X nach Corona hin

Die Corona-Krise trifft Wirtschaftsunternehmen hart. Auch den Profi-Fußball - auf und abseits des Rasens. Sascha Fligge, Direktor Kommunikation bei Borussia Dortmund, über Folgewirkungen, Zusammenhalt und Kommunikation in Zeiten des ruhenden Balls.

Ade Öl, hallo Nachhaltigkeit

„Ich bin fertig mit fossilen Brennstoffen“, sagt der Investment-Star Jim Cramer im US-TV. Grund: Junge Menschen – und in deren Zuge auch immer mehr Großinvestoren – würden sich für reine Performance-Daten einfach nicht mehr interessieren.

Die digitale Transformation der HanseMerkur

„Kooperation“, sagt Eric Bussert, „ist Teil der DNA des Traditionsversicherers HanseMerkur.“ Der Vorstand für Vertrieb und Marketing ist überzeugt, dass in der digitalen Welt der Anspruch an persönliche Beratung steigen wird.  

Digitalisierung? Mehrwerte!

Die Digitale Transformation im deutschen Gesundheitswesen lahmt. Der private Versicherer HanseMerkur will hier mit Lösungen für die Kunden vorangehen. Zwei Vorstände, eine Vision.

Folgen Sie uns

Facebook LinkedIn Youtube
Anzeigen